TSV Frieda Herren II: Janik Reimann beendet mit Sieg das Spiel

Herren 2. Kreisklasse

TSV 1910 Frieda II : TTV 1970 Neuerode III
Freitag, 21.10.2022, 20:00 Uhr

Was war das für ein Match: Mit 6:4 in den Spielen und 20:16 in den Sätzen gewannen die Spieler vom TSV 1910 Frieda II ihr Heimspiel in der Herren 2. Kreisklasse gegen den TTV 1970 Neuerode III. 122 Minuten lang wurde am Freitag mitgefiebert, ehe Janik Reimann den Sieg im entscheidenden Moment perfekt machte.
Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Lenz / Reimann, das sie mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Viereck / Zöger verloren. Recht kurzen Prozess machten indes Fischer / Helbig-Wengel beim 11:7, 11:2, 11:8 mit Bachmann / Häring. Da gab es nichts zu rütteln. Nach den anfänglichen Doppeln gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:1 an den Tisch. Anschließend siegte Karsten Lenz mit 13:11, 11:7, 11:9 gegen Zöger. Keinen Punkt beisteuern konnte Axel Fischer im Match gegen Viereck, das 0:3 verloren ging. Anschließend ging das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:2 an den Tisch. Da Häring daraufhin nicht antreten konnte, verbuchte Maik Helbig-Wengel einen kampflosen Sieg. Beim 8:11, 10:12, 2:11 gegen Bachmann fand hingegen Janik Reimann von Anfang an kaum Mittel, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des TSV 1910 Frieda II und des TTV 1970 Neuerode III. Mit einem Sieg im Entscheidungssatz ging die im Vorfeld anhand der deutlich unterschiedlichen TTR-Werte eher als sehr eindeutige Angelegenheit für Karsten Lenz eingeschätzte Partie am Nachbartisch zu Ende. Er gewann gegen Viereck mit 3:2. Axel Fischer gewann gegen Zöger mit 3:2. Enttäuscht über seine 2:3-Niederlage gegen Bachmann war Maik Helbig-Wengel, obwohl er alles gegeben hatte. Janik Reimann und Häring holten am Ende eines langen Spiels im abschließenden Einzel noch einmal alles aus sich heraus. Der letzte Zwischenstand vor diesem Spiel zeigte folgendes Resultat: Heimteam 5 Punkte, Auswärtsteam 4 Punkte. Beim 11:6, 13:11, 11:2 gegen Häring fand Janik Reimann von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Ein umkämpfter Teamerfolg für den TSV 1910 Frieda II war unter Dach und Fach.
Durch diesen Sieg hat der TSV 1910 Frieda II in der Saison nun 2 Saison-Siege, eine Niederlage bei 0 Unentschieden zu verzeichnen. Im nächsten Spiel tritt man nun am 04.11.2022 gegen die TSG Fürstenhagen 1901 III an.

Statistik:
TSV 1910 Frieda II
Doppel: Lenz / Reimann 0:1, Fischer / Helbig-Wengel 1:0
Einzel: K. Lenz 2:0, A. Fischer 1:1, M. Helbig-Wengel 1:1, J. Reimann 1:1

(MHW)

zum Spielbericht